News zur Dropebrücke – Bombenverdacht Lehnitz

Dropebrücke

Sowohl die Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ) als auch der Generalanzeiger (MOZ) berichteten heute über die erneute Verlängerung der Bauarbeiten bis ca. Januar 2020. Ursprünglich sollte Ende Juli 2019 die neue Brücke befahrbar sein.

Mit dem Auftragnehmer, der ARGE “Dropebrücke”, bestehend aus der Firma Peter TiefHoch GmbH & Co. KG sowie der Fa. EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH, war ursprünglich eine Bauzeit von einem Jahr vereinbart worden. Die Bauarbeiten hatten im September 2018 begonnen (So berichtete die MOZ heute – hier weiterlesen: https://www.moz.de/landkreise/oberhavel/oranienburg/oranienburg-artikel/dg/0/1/1720726/)

Gilbert Collé, der Pressesprecher der Stadtverwaltung sagte:
„Für die im September 2018 gestarteten Bauarbeiten zum Neubau der Dropebrücke und der Saarlandstraße muss wegen unerwarteter baulicher Herausforderungen der technische und zeitliche Ablauf der Arbeiten angepasst werden“, teilte er mit. „Der Zeitpunkt der erwarteten Freigabe für den Verkehr verschiebt sich damit bedauerlicherweise voraussichtlich auf den 31. Januar 2020.“ (Quelle MAZ heute – hier weiterlesen: http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Oranienburg/Dauerbaustelle-Dropebruecke-in-der-Oranienburger-Saarlandstrasse-wird-erst-2020-fertig).

Dropebrücke 2018 - Foto Enrico Kugler ©

Dropebrücke 2018 – Foto Enrico Kugler ©

Bombenverdacht – Treidelweg

Auf einem Grundstück am Treidelweg, südlich der Straßenbrücke nach Lehnitz, ist als Ergebnis der Auswertungen der systematischen Kampfmittelsuche eine Anomalie festgestellt worden. Nach den Sondier- und Klassifizierungsarbeiten – unter anderem mit dem UltraTEM-Verfahren – durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD), besteht der konkrete Verdacht, dass es sich um eine 500kg-Bombe amerikanischer Bauart handelt. Da im Umfeld schon mehrfach Bomben mit chemischem Langzeitzünder geborgen wurden, wird die Wahrscheinlichkeit des Vorhandenseins einer solchen Bombe als sehr hoch eingestuft (hier weiterlesen).

Treidelweg Google Maps - grober Sperrkreis zwecks weiterer Untersuchung

Treidelweg Google Maps – grober Sperrkreis zwecks weiterer Untersuchung

Quellen:
Fotostrecke zur Dropebrücke von Enrico Kugler hier anschauen.

https://www.moz.de/landkreise/oberhavel/oranienburg/oranienburg-artikel/dg/0/1/1720726
http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Oranienburg/Dauerbaustelle-Dropebruecke-in-der-Oranienburger-Saarlandstrasse-wird-erst-2020-fertig

Stadt Oranienburg:
https://oranienburg.de/Kurzmen%C3%BC/Startseite/Anomalie-am-Treidelweg-Sperrung-von-Kleingartenanlage-und-Havel-Oder-Wasserstra%C3%9Fe-nach-Bombenverdacht.php?object=tx,2967.5&ModID=7&FID=2967.1760.1