News Lehnitzsee / Lehnitzschleuse

Es ist ein bisschen wie mit einem Aquarium: Um es zu reinigen, muss das Wasser herausgelassen werden, die Scheiben geputzt und anschließend kann das frische Wasser wieder eingelassen werden. Nicht ganz so einfach, aber vom Prinzip her ähnlich laufen die derzeitigen Instandhaltungsmaßnahmen der Lehnitzschleuse am Ortsausgang von Oranienburg ab.

25 Jahre alte Schleusentore müssen überholt werden

Im Wesentlichen geht es dabei um den Korrosionsschutz, einfach gesagt den Schutz vor Rostschäden. Betroffen sind die beiden Schleusentore. „Die sind seit knapp 25 Jahren drin und werden jetzt das erste Mal in größerem Stil instand gesetzt“, sagt Hilmar Kielhau vom Straßen-und Schifffahrtsamt Eberswalde.

Hier weiterlesen

Weitere Infos zur Lehnitzschleuse finden Sie hier:
https://www.unser-lehnitz.de/lehnitzschleuse/
____________________
Quelle MAZ 10.02.2018
Bilder CStudier

Folge und