Kita Lehnitz – Sanierung und Situation

Seit dem 16. Oktober 2018 gehen die ca. 115 Kinder der Kita Lehnitz nicht mehr in “Ihre” Kita in der Friedrich-Wolf-Str. 24 im Ortsteil Lehnitz sondern in die Park-Kita (ehem. Comenius-Grundschule) im Oranienburger Schlosspark. Der Grund sind die seit langer Zeit geplanten und auch schon oft verschobenen, jedoch dringend notwendigen Sanierungsarbeiten des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes.

Kleiner Exkurs zum Gebäude der Kita Lehnitz:

  • Bis 1945, Nutzung als Wohnhaus
  • Nach 1945, rechte Seite Nutzung als Wohnhaus einer großen Familie mit mehreren Kindern, linke Seite Praxis der Hausärztin Frau Ringel
  • Danach Einzug der Kita Lehnitz


Vorraussichtlich bis zum 31. Juli 2019 bleibt die Lehnitzer Kita geschlossen. Die Adresse lautet Schloßplatz 4, die übrigen Kontaktdaten bleiben gleich. Nach gestrigen Aussagen der Stadtverwaltung bzw. des Hochbauamtes verläuft die Sanierung aktuell voll nach Plan. Wir drücken weiterhin alle verfügbaren Daumen!!!

Sanierung Kita Lehnitz (Bild C.Studier)

Sanierung Kita Lehnitz (Bild C.Studier)

Sanierung Kita Lehnitz (Bild C.Studier)

Sanierung Kita Lehnitz (Bild C.Studier)

Was wird gemacht?

  1. Umbau WC Bereiche, Einrichtung Putzmittelräume und Akustikmaßnahmen, Veränderung von Türöffnungen, Trockenbauarbeiten, Brandschottungen und Fliesenarbeiten in allen Bädern
  2. Sanierung der Dachverzierung und Fassade, Erneuerung der Verzierungen am Dachgesims und Fassadenanstrich, weil Rüstung steht
  3. Sanierung Holzbalkendecke und Dachstuhl
  4. Bodenbelagsarbeiten komplett in EG/OG (außer Treppenhaus und Werkraum)
  5. Malerarbeiten komplett in EG/ OG (außer Treppenhaus)
  6. Tischlerarbeiten, neue Innentüren, Aufarbeitung der Erhaltungswürdigen Alttüren
  7. Heizungs-und Sanitärarbeiten (35 neue Heizkörper, Einbau der erforderlichen GLT Steuerung, Rohrleitungserneuerung, Erneuerung Sanitärobjekte)
  8. Demontage der alten Elektroverkabelung und Komplette Elektroneuverkabelung in EG und OG, Blitzschutz, Erneuerung Leuchten tlw. 9. Außenanlagen Erneuerung Zaunsockel und Pfeiler

(Quelle Förderverein Kita Lehnitz – Mobilé)

Dropebrücke

Die Sperrung der Dropebrücke trifft grundsätzlich viele Oranienburger hart, ist sie doch eine der wichtigsten Verkehrsadern durch die Stadt. Der Bau bzw. die Erneuerung der Brücke wurde auch von vielen Eltern als großes Hindernis gesehen, ihre Kinder rechtzeitg vor der Arbeit in die Kita zu bringen. Mittlerweile hat sich das frühere Aufstehen und Anpassen an die neuen Umstände sicherlich etwas “eingepegelt”, dennoch kann es laut Aussagen einiger Eltern morgens bis zu 45 Minuten dauern, bis man die neue Kita von Lehnitz aus erreicht hat (exkl. Parkplatzsuche und Weg zum Gebäude durch den Park selbst). Trotz aller Widrigkeiten meistern alle Kinder, Eltern, Erzieher, Lehnitzer und Oranienburger die Situation mit Bravour – ab und an sieht man morgens trotzdem ein Lächeln im Vorbeigehen am Schloss und eines darf man nicht vergessen, die Kinder haben vor den Toren Ihrer Kita den Zugang zum wahrscheinlich größten Spielplatz >Schlosspark Oranienburg< in Oberhavel. 😉

Eindrücke der Übergangs-Kita

Hier ein paar Eindrücke der Park-Kita im Oranienburger Schlosspark, liebevoll “Schuhkarton” genannt. Die Eltern bekamen zum Abholen und Bringen der Kinder ausreichend Kita-Schlosspark-Eintrittskarten, die morgens vor der täglichen Parköffnung den Mitarbeitern einer Security Firma vorgezeigt werden müssen. Ausnahmsweise dürfen die Eltern und Kinder, die mit dem Rad kommen, auch im Schlosspark weiterfahren. Einige Dinge wie ein altersgruppengerechter Spieltplatz etc. sind in Planung bzw. Umsetzung.

Fortsetzung folgt …

(Bilder C.Studier)